MS verbessert Phishing-Filter des Internet Explorer 7

Microsoft Microsoft hat heute bekanntgegeben, dass man für die Phishing-Schutzfunktionen des Internet Explorer 7 die Unterstützung von drei weiteren Unternehmen gewinnen konnte. Diese Firmen werden nun Informationen zu Phishing-Webseiten für den Phishing Filter und SmartScreen bereitstellen. Der Phishing-Filter wird bereits als Teil der MSN-Toolbar angeboten und soll letztendlich seinen Weg in die nächste Version des Internet Explorer finden. Die Microsoft SmartScreen Technologie wird zur Entdeckung von Phishing-Mails bei den Hotmail und Windows Live Mail Dienstes eingesetzt.

Phishing ist eine der wachsenden Gefahren, mit deren Hilfe Kriminelle seit geraumer Zeit versuchen an vertrauliche Daten von Internet-Surfern zu gelangen. Innerhalb eines Jahres hat sich die Zahl der Phishing-Webseiten mehr als versechsfacht.

Microsoft geht davon aus, dass man Phishing zwar nicht vollständig unterbinden kann, mit dem Phishing-Filter und SmartScreen durchaus gut gerüstet ist, wenn diese Dienste regelmässig mit Daten von Partnern und Nutzern versorgt werden. Das Unternehmen arbeitet nun mit den Firmen Cyote, Internet Identity und MarkMonitor zusammen, deren Daten zusammengeführt werden um die Effektivität von Microsofts Anti-Phishing-Maßnahmen zu erhöhen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Tipp einsenden