Google Print heisst jetzt Google Book Search

Internet & Webdienste Googles umstrittenes Suchangebot für Bücher hat einen neuen Namen bekommen, nachdem es zahlreiche Anfragen von Kunden gegeben hatte, die erwarteten, dass Google "Print" das Ausdrucken von Dokumenten erleichtern würde. Mit dem Namen Google "Book Search" (Buchsuche) will man nun Irrtümern vorbeugen. In einem Beitrag auf Googles Firmen-Blog berichtet die Produkt-Managerin Jen Grant nun, dass man hoffe, nun Klarheit geschaffen zu haben. Die Adresse des Angebots hat sich nun von print.google.com zu books.google.com geändert.

Der Name soll es Nutzern ermöglichen den Sinn des Angebots besser zu verstehen. Grant geht jedoch nicht davon aus, dass die Umbenennung die Kritik aus der Buchbranche wird abstellen können. Google Print war äusserst skeptisch aufgenommen worden, weil viele Verlage und Büchereien bemängeln, dass der Dienst ihre Urheberrechte aussen vor lässt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:05 Uhr ABUS Bremsscheibenschloss
ABUS Bremsscheibenschloss
Original Amazon-Preis
111,28
Im Preisvergleich ab
111,28
Blitzangebot-Preis
82,61
Ersparnis zu Amazon 26% oder 28,67

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden