Telekom: Platzt die Übernahme von tele.ring?

Telefonie Wie wir bereichts berichtet haben, plant die Tochter der Deutschen Telekom, T-Mobile Austria, die Übernahme des österreichischen Mobilfunkanbieters tele.ring. Die geplante Übernahme könnte jedoch durch die EU ins schwanken geraten. Die EU-Kommission äußerte schwere Bedenken gegen die geplante Übernahme von tele.ring durch T-Mobile Austria. Aus diesem Grund wurde nun eine vertiefte Wettbewerbsprüfung eingeleitet.

Die Befürchtung der EU-Kommission ist, dass durch die Übernahme des viertgrößten Mobilfunkanbieters in Österreich "Preissteigerungen zu Lasten der österreichischen Verbraucher" eintreten könnten, so die Kommission am Montag.

Für eine vertiefte Prüfung der Übernahme, haben die Wettbewerbshüter nun 90 Tage Zeit. "Die Übernahme erfolgt auf einem für die Wirtschaft der EU strategisch wichtigen Sektor", so die Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden