Können wir Bücher bald bei Google online mieten?

Wirtschaft & Firmen Nachdem Amazon mit Amazon Pages den Stein ins Rollen gebracht hat, will jetzt auch Google kräftig mitmischen. Es handelt sich um die Möglichkeit, Bücher anstatt als Ganzes zu kaufen, nur Teile davon zu kaufen (Idee hinter Amazon Pages) oder Bücher einfach online zu mieten (Vision von Google). Während man bei Amazon sich den Teil eines Buches kaufen kann, der einen wirklich interessiert, erwägt Google hingegen, den Kunden die Möglichkeit zu geben, ein Buch für eine Woche zu mieten. Lesen könne man das Buch dann nur eine Woche lang und da es bis jetzt mit selbstzerstörenden Büchern schlecht aussieht, wird der Kunde das Buch nur online lesen können.

Herunterladen wird man das Buch nicht können, ausdrucken auch nicht. Zur Umsetzung hat sich Google allerdings noch nicht geäußert. Dies ist auch der Grund dafür, dass viele Verleger dem Vorstoß sehr skeptisch gegenüber stehen. Solange Google nicht konkretisieren kann, wie Maßnahmen zum Schutz vor unerlaubtem Kopieren oder Ausdrucken impliziert werden, wird sich daran allerdings nicht viel ändern.

Der Preis für eine Woche Zugang zu einem Buch soll nach Vorstellung Googles ein Zehntel des Preises für das Buch als Printversion betragen. Vielen Autoren und Verlegern erscheint der Preis zu gering.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:15 Uhr Classic Cantabile Gitarrenständer (Höhenverstellbar 62-70cm, Standfläche 53 x 30cm
Classic Cantabile Gitarrenständer (Höhenverstellbar 62-70cm, Standfläche 53 x 30cm
Original Amazon-Preis
15,39
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
13,32
Ersparnis zu Amazon 13% oder 2,07
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden