Yahoo nicht länger im Rennen um AOL dabei

Wirtschaft & Firmen Yahoo hat gestern mitgeteilt, dass sich der Chef des Unternehmens zwar mit Vorstandsmitgliedern der AOL-Mutter Time Warner getroffen habe, um über die Umstände einer Zusammenarbeit mit America Online sprechen, die Gespräche allerdings nach Bekanntwerden der Bedingungen abgebrochen wurden. Google und Microsoft setzen unterdessen ihre Gespräche über eine Zusammenarbeit mit AOL - oder gar eine Übernahme - unbeirrt fort. Yahoo liess verlauten, dass man nie ein konkretes Angebot gemacht habe. Weiterhin bereue man das Ausscheiden aus den Verhandlungen in keinster Weise.

Microsoft verhandelt mit Time Warner bisher am längsten über eine Zusammenarbeit von AOL. Ein Teil der Gespräche betraff sogar einen Wechsel der Suchmaschine in AOLs Online-Angeboten. So sollte AOL nicht länger Googles Dienste nutzen, sondern stattdessen MSN als Suchanbieter nutzen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:30 Uhr HP 2570P 31,8 cm (12,5 Zoll) Notebook / (Zertifiziert und Generalüberholt)
HP 2570P 31,8 cm (12,5 Zoll) Notebook / (Zertifiziert und Generalüberholt)
Original Amazon-Preis
249,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
199,00
Ersparnis zu Amazon 20% oder 50,90

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden