Filesharing-Dienst Grokster: Bald wieder da

Internet & Webdienste Wie bereits vorgestern angekündigt, wird der Filesharing-Dienst Grokster demnächst als legales Angebot neu an den Start gehen. Die Kollegen vom Register haben nun aus informierten Quellen erfahren, dass dies noch vor Ende dieses Jahres geschehen soll. Der Dienst soll dann unter dem Namen "Grokster 3G" vermarktet werden. Bei der Software will man auf eine abgeleitete Variante des von Mashboxx für dessen bisher noch nicht gestarteten legalen P2P-Service entwickelten Programms einsetzen. Eine Beta-Version soll noch vor dem 31. Dezember verfügbar sein.

Weiterhin deutet alles darauf hin, dass Mashboxx und Grokster fusionieren, nachdem sich die beiden Firmen einer Quelle zufolge bereits vor Monaten auf eine Zusammenarbeit geeinigt hatten. Vorläufig bleiben Mashboxx und Grokster jedoch getrennte Marken, obwohl sie inzwischen von der gleichen Firma betrieben werden und ihre Software die gleiche ist.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden