Windows auf Macs mit Intel-Prozessoren?

Wirtschaft & Firmen Die gut informierten Apple-Insider, des vor allem auf grafische Anwendungen für den Mac spezialisierten Portals Architosh.com, berichten von der Möglichkeit, dass mit der Einführung der auf Intel-Prozessoren basierenden Apple Computer ein möglicher "Krieg der Betriebssysteme" bevorsteht. Aus verlässlichen Quellen hatte man zunächst vor der WWDC-Konferenz erfahren, dass Apple-Chef Steve Jobs wohl in naher Zukunft eine Ankündigung zu machen habe, die vor allem auf die Steigerung der Marktanteile seines Unternehmens bei den Betriebssystemen zielt. Von Jobs selbst war nie etwas zu hören. Seitens Apple heisst es seit dem Scheitern der "Switch"-Kampagne, dass Marktanteile nur eine untergeordnete Rollen spielen.

Vorgestern ist nun ein Patent aufgetaucht, dass es Apple ermöglicht die Installation von Mac OS X zu schützen. Dadurch soll das Betriebssystem nur auf Hardware installiert werden könne, die von Apple hergestellt wurde.

Interessant ist daran aber vor allem, dass das Patent einen Prozess beschreibt, bei dem der Anwender eines von drei Betriebssystemen als sein "erstes" OS ausführen kann, dann aber ein zweitrangiges System laden kann. Die Patentanmeldung beschreibt in Punkt 22 und 23 die Möglichkeit, dass erste bzw. zweite Betriebssystem zwischen Mac OS X, Linux und Microsoft Windows auszuwählen.

Seitens Apples hiess es bereits, dass man nicht verhindern werde, dass andere Betriebssysteme auf den zukünftigen Intel-Macs installiert werden. Das Patent bestätigt nun aber Spekulationen, wonach das Unternehmen verhindern will, dass Mac OS X auch auf Hardware installiert werden kann, die nicht von Intel stammen, während man auf dem Mac verschiedene Betriebssysteme betreiben kann und dazu auch Virtual Machines zum Einsatz kommen sollen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden