Neue Motorola RAZR mit iTunes, besserer Kamera...

Telefonie Motorola hat mitgeteilt, dass man vier neue Modelle der äusserst beliebten RAZR-Serie auf den Markt bringen will. Dazu sollen Versionen in blau und pink gehören, sowie eine Version mit Unterstützung für den CDMA-Standard. Ausserdem soll das originale RAZR V3 in einigen Ländern mit Unterstützung für iTunes erhältlich sein. Das RAZR hat sich zu einer wahren Goldgrube für Motorola entwickelt und soll sich bis Ende dieses Jahres weltweit mehr als 10 Millionen mal verkaufen. Durch das Gerät konnte Motorola auch in Sachen Marktanteil sehr kräftig zulegen und liegt nun mit 39 Prozent klar vor dem früheren Branchenprimus Nokia mit nur 22 Prozent.

Das "RAZR V3i" wird mit einer 1,23 Megapixel Kamera ausgestattet sein, die die bisher etwas dürftige 0,3 Megapixel Version ablöst. Hinzu kommt, dass man sich als Besitzer bald über die Möglichkeit freuen darf, den äusserst dürftigen Speicher zu erweitern.

Ausser dem leicht Veränderten Aussehen soll das V3i auch noch Unterstützung für die iTunes Software spendiert bekommen, die bereits im lange mit Spannung erwarteten ROKR enthalten ist, welches sich aber aufgrund seiner beschränkten Möglichkeiten nicht durchsetzen konnte. Das Feature wird allerdings nicht überall verfügbar sein und soll von jeweiligen Land und dem Netzbetreiber abhängen.

Die farbigen Varianten des RAZR sollen sich nicht vom Ausstattungsumfang der bereits erhältlichen V3-Geräte unterscheiden. Bis zum Ende des Jahres sollen alle neuen RAZRs (ausser dem Pinkfarbenen) käuflich zu erwerben sein. Bei welchen Netzbetreibern die neuen Geräte erhältlich sein werden ist bisher nicht bekannt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden