Sony BMGs "Root Kit" telefoniert nach Hause

Internet & Webdienste Offenbar erfuhren die Käufer von CDs der Plattenfirma Sony BMG nicht die ganze Wahrheit, als das Unternehmen kürzlich zugab eine ziemlich rabiaten Kopierschutz auf seinen Medien zu verbreiten. Wie Mark Russinovich von Sysinternals nun sagt, nimmt die Software sogar Kontakt mit einem Webserver auf. Nach der Veröffentlichung eines Updates der Kopierschutzsoftware, die die Deinstalltion des Programms vereinfachen sollte, weist Russinovich nun darauf hin, dass sich in der Nutzungsvereinbarung der Software kein Hinweis auf die Kontaktaufnahme mit einem Server Plattenfirma findet.

Anscheinend prüft die Software automatisch nach, ob es Updates für die Covers und die Texte der CD gibt, die abgespielt wird. Unter normalen Umständen wäre dieses Verhalten willkommen, es wird aber nicht in der EULA erwähnt und Sony BMG bestreitet seine Existenz. Weiterhin hat der Endkunde keinerlei Einfluss auf die durchgeführten Aktionen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:45 Uhr TP-Link tl-sg108 V3.0 8-Port Desktop Gigabit Switch, 8 10/100/1000 M RJ45 portsTP-Link tl-sg108 V3.0 8-Port Desktop Gigabit Switch, 8 10/100/1000 M RJ45 ports
Original Amazon-Preis
32,99
Im Preisvergleich ab
24,65
Blitzangebot-Preis
23,98
Ersparnis zu Amazon 27% oder 9,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden