FTD: Erfolg bei Musik-Downloads bleibt aus

Internet & Webdienste Wie die Financial Times Deutschland in einer aktuellen Ausgabe berichtet hatte, sank der Umsatz hinsichtlich der legalen und gebührenpflichtigen Musik-Downloads über das Internet bis Septemer um knapp fünf Prozent im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresabschnitt. Auch im ersten Halbjahr mussten starke Abnahmen von mehr als zehn Prozent verbucht werden. Für das kommende Jahr allerdings kündigte man Zuwächse an. Das gleiche Schicksal suchte die Musik-DVD heim, die auf Grund der im Preis rapide gesunkendenen Datenträgen nicht wie erwartet abgenommen werden konnte.

In Großbritannien sowie in den USA erlebt der neue Wirtschaftssektor einen regelrechten Aufschwung. In Deutschland hingegen wurden - ausgehend von den Schätzungen im Bereich von 20 Millionen Musik-Downloads - bis Juni lediglich 8,5 Millionen Titel heruntergeladen. Noch Anfang 2005 sind zahlreiche Portale gegründet worden, die Musik kostenpflichtig anbieten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:50 Uhr LG 49 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
LG 49 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
550,99
Im Preisvergleich ab
549,00
Blitzangebot-Preis
519,00
Ersparnis zu Amazon 6% oder 31,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden