Intel arbeitet an "Indoor-GPS" über Funknetzwerke

Hardware Das Global Positioning System (GPS) ist auf den Gebrauch im Freien gedacht, wodurch es sich nicht zur Positionsbestimmung in Gebäuden eignet. Intel will dies nun mit Hilfe von Funknetzwerken möglich machen. Dabei wird mit Hilfe von fest installierten Zugangspunkten die Position des anfragenden Geräts bestimmt. Auf diese Weise wäre es möglich, eine laufende Konferenz zu verlassen und sie dennoch auf dem Bildschirm eines mobilen Gerätes mitzuverfolgen, indem das System erkennt, wenn man den Raum verlässt. Andere Nutzungsmöglichkeiten ergeben sich laut Intel in vielerlei Hinsicht.

So könnte man errechnen welcher Drucker sich am besten für eine Dokumentenausgabe eignet, oder auch welcher Weg zum Ausgang eines Gebäudes im Notfall der Kürzeste ist.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

Tipp einsenden