Windows Mobile 5 Geräte mit Verbindungsproblemen

Software Microsoft hat bestätigt, dass es bei mobilen Geräten, die die neueste Version der hauseigenen Synchronisationssoftware ActiveSync einsetzen, in einigen Fällen zu Problemen mit dem Aufbau von Verbindungen zum PC kommen kann. Besonders Systeme, die mit einer Firewall oder Jugendschutz-Programmen ausgestattet sind sollen betroffen sein. Das Problem existiert bei aktuellen Mobilgeräten, die auf Microsofts Betriebssystem Windows Mobile 5 basieren. Dazu gehören auch neu erschienene Handhelds von Dell und Hewlett Packard. Nutzer, die die Verbindung über Bluetooth, Infrarot oder direkt zum Server aufbauen wollen, sind nicht betroffen. Nur wenn ein USB-Kabel verwendet wird, tritt der Fehler auf, was vor allem bei der Übertragung von grösseren Datenmengen störend wirken kann.

Der Redmonder Riese kündigte für den nächsten Monat eine neue Version von Active Sync 4 an und hat auf der Windows Mobile Webseite eine Anleitung veröffentlicht, wie man die Probleme umgehen kann.

Informationen: ActiveSync 4.0 USB Connection Troubleshooting Guide
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden