Studie: Online-Journalismus als primäre Quelle?

Internet & Webdienste Wie eine aktuelle Studie des Basler Instituts belegen will, kann sich der Online-Journalismus - also technische oder allgemeine Nachrichtenportale im weltweiten Netz, wie es beispielsweise WinFuture ist - gegenüber Zeitungen und Fernsehen durchwegs behaupten. Von den Experten, welche diese Studie in die Wege geleitet haben, wird angenommen, dass Internetportale als primäre Nachrichtenplattform sowie als Informationsdienst bereits in spätestens fünf Jahren noch regelmäßiger genutzt werden. Schon jetzt konnte man feststellen, dass überwiegend die junge Generation dort auf der Suche nach News ist.

Wie die Forscher schließlich meinen, liege all dies nicht zuletzt an der guten Erreichbarkeit des Datennetzes. Während Zeitungen oder Fernsehgeräte nicht allerorts verfügbar sind, kann sich die betreffende Person auch am Arbeitsplatz in der Firma oder mittels kabellosen Übertragungstechniken in öffentlichen Einrichtungen Neues aus aller Welt besorgen.

Obwohl derzeit kein Zuschauermangel hinsichtlich der täglichen Nachrichten in Fernsehkanälen verbucht werden muss, wissen viele bereits vor deren Ausstrahlungen über die heutigen Nachrichten dank des Internets Bescheid. Online-Journalisten hätten die Möglichkeit, News schneller online zu stellen, da sie an keine festen Sendezeiten oder Ähnliches gebunden seien.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Original Amazon-Preis
29,30
Im Preisvergleich ab
29,30
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,31

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden