Open Source: Einheitliches Look&Feel dank Tango!

Software Das Erscheinungsbild von Open Source-Software soll dank dem Tango!-Projekt, dem neben bekannten Software-Entwicklern, Designern und Künstler angehören, vereinheitlicht werden, wodurch sich auch die Bedienungsfreundlichkeit kostenloser Software langfristig verbessern soll. Der freie Zusammenschluss hat sich als erstes Ziel gesetzt, Richtlinien für Erstellung, Design, Format, Farbgebung und Namensgebung von Icons zu erschaffen. Erstes Ergebnis soll ein Icon-Paket werden.

Als Vorbild hat sich das Projekt GNOME, KDE und Firefox auserkoren und hofft auf rege Kooperation, sodass das erreichen des Ziels der erhöhten Benutzerfreundlichkeit von Open Source durch Vereinheitlichung der Bedienungselemente nicht ins Unerreichbare gerät.



Die in verschiedene Gruppen eingeteilten Symbole werden im SVG- und im PNG-Format veröffentlicht. Entsprechende Tools zur Konvertierung und Umbenennung bestehender Icon-Pakete gibt es ebenfalls. Die ersten Ergebnisse der Arbeit können hier eingesehen werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren43
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden