Google erweitert Entwicklerteam um Sean Egan

Internet & Webdienste Google kommt nicht aus den Schlagzeilen. Bekanntlich befindet sich Google seit geraumer Zeit auf Einkaufstour und zieht dabei immer wieder dicke Fische an Land. Der ständig wachsende Mediengigant wildert in allen Ressorts, die als aufgeteilt galten. In der Vergangenheit wurden bereits einige nicht unbekannte Personen geworben und traten auch ihren Dienst bei Google an. Ben Goodger von der Firefox Foundation, einer der treibenden Kräfte der Firefox Entwicklung, hatte mit seiner Anstellung schon für Aufsehen gesorgt. Google mausert sich Stück für Stück zu einer ernsthaften Konkurrenz für die Schwergewichte der Szene. Nach dem sehr gut geglückten Start in den Instant Messaging Markt, will Google dieses Standbein weiter ausbauen.

Nun vermeldet Sean Egan, der Chefentwickler von dem Gaim Projekt, seinen Wechsel zu Google. Egan wird angestellt, auf Zeit, um die Interoperabilität von "Google Talk" mit den bestehenden Jabber Netzwerken zu verbessern. Ganz oben auf dem Prioritätenplan steht die Video Chat Technologie über das XMPP Protokoll. In der nächsten Zeit können wir uns also über einen massiven Ausbau der Video Chat Dienste freuen. Auch für Gaim werden diese Erfahrungen, viele Bereicherungen in der demnächst erscheinenden Version 2.0 mitbringen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden