Google gründet eigene Hilfsorganisation

Wirtschaft & Firmen Google hat gestern abend bekanntgegeben, dass man sich auch in Sachen Wohltätigkeit engagieren will und sich so in die Riege der zahlreichen grossen Technologie-Firmen einreiht, die ihre wachsenden Umsätze auch den weniger Privilegierten zugute kommen lassen. Unter dem Dach von Google.org soll eine Stiftung, einige Google-eigene Projekte, Partnerschaften und Hilfen für und mit gemeinützigen Organisationen zusammengefasst werden.

Die Google Stiftung, die derzeit mit 90 Millionen US-Dollar Kapital ausgestattet ist, hat bereits einige Zuwendungen vorgenommen und hat vor allem dem Acumen Fond fünf Millionen US-Dollar zur Verfügung gestellt. Damit sollen unternehmerische Ansätze gefördert werden, die den vier Milliarden Menschen auf der Welt helfen sollen, die von weniger als vier US-Dollar am Tag leben.

Auch einigen weiteren US-amerikanischen Hilfsorganisationen und -projekten wurden bereits Gelder bereitgestellt. Über 20 Jahre gesehen, will Google bis zu einer Milliarde US-Dollar für Projekte zur Verfügung stellen, die Benachteiligten helfen. Google macht den Geldbetrag vom Wert des einen Prozents Aktienkapital, der seit der Firmengründung für karitative Zwecke reserviert wurde.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

Tipp einsenden