US-Patentamt: Nachfragen zu FAT-Patenten von MS

Microsoft Das US-Patentamt hat zwei Patentansprüche seitens Microsoft aufgrund von Unklarheiten zurückgewiesen. Im Detail handelt es sich um Patente zum Dateisystem File Allocation Table (FAT), das in älteren System verwendet wird bzw. in neuen portablen digitalen Speichermedien Verwendung findet. Die Patentansprüche wurden allerdings nicht zurückgewiesen, weil etwa das Amt Zweifel an der Urheberschaft Microsofts hat, es fordert lediglich Beweise dafür, dass alle sechs der genannten Erfinder für jene Erfindung verantwortlich sind.

Demnach ist nicht davon ausgzugehen, dass das US-Patentamt Microsoft die Patente verweigern wird. Damit hätte Microsoft keine Schwierigkeiten mehr in der Causa FAT zu befürchten. Denn auch wenn das Dateisystem in modernen Betriebssystemen nicht mehr empfohlen wird (oder gar vorkommt), so verkauft Microsoft weiterhin Lizenzen für FAT - an Hersteller von Speicherkarten bzw. USB-Speichermedien.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden