Nvidia bringt Mobil-Version der GeForce 7800 GTX

Hardware Nvidia hat die mobile Version seiner High-End Grafikkarte GeForce 7800 GTX vorgestellt. Die GeForce Go 7800 GTX stellt ihre erst vor 10 Monaten erschienene Vorgängerin GeForce Go 6800 Ultra in jeder Hinsicht in den Schatten. Vor allem was die Shader-Leistung angeht, stösst die GeForce Go 7800 GTX in neue Regionen vor. Die neue Mobil-GPU verfügt über die doppelte Shader-Leistung, ist 1,6 mal schneller in der Geometrieberechnung und besitzt 302 Millionen Transistoren, im Gegesatz zu den 202 Millionen der GeForce Go 6800 Ultra. Die GeForce Go 7800 GTX verfügt über eine 256 Bit Speicheranbindung und hat einen Kerntakt von 400 MHz, sowie 1100 MHz Speichertakt. Durch die höhere Anzahl von Pixel-Pipelines kann sie gegenüber der Go 6800 Ultra punkten.

Erste Benchmarkergebnisse sind äusserst vielversprechend. Beim 3Dmark 2003 übertrifft die neue Karte die Vorgängerversion um mehr als 7000 Punkte. Auch im 3Dmark 2005 konnte das Ergebnis mit 6642 Punkten gegenüber 3425 Punkten beinahe verdoppelt werden.

Der neue Chip kann problemlos hochauflösende Videodaten wiedergeben und unterstützt Pure Video. Bereits zur Markteinführung ist die neue GPU in den Notebooks von Herstellern wie Alienware verfügbar.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr HiKam Q7 Wireless IP Kamera HD für Smartphone/PC (1,3 Megapixel, HD 1280x720p, Tag/Nachtsicht, Gegensprechfunktion, WLAN, Pir-Sensor, Schwenkbar, SD Karte, 433MHz Funk)
HiKam Q7 Wireless IP Kamera HD für Smartphone/PC (1,3 Megapixel, HD 1280x720p, Tag/Nachtsicht, Gegensprechfunktion, WLAN, Pir-Sensor, Schwenkbar, SD Karte, 433MHz Funk)
Original Amazon-Preis
85
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
68
Ersparnis zu Amazon 20% oder 17
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden