Abit lagert Teile der Produktion zu Elitegroup aus

Hardware Wie der Branchendienst DigiTimes berichtet, will der Mainboard-Hersteller Abit ungefähr die Hälfte seiner Produktionskapazität auslagern und einen Teil seiner Einsteigerprodukte bei Elitegroup Computer Systems (ECS) fertigen lassen. Ab Ende Oktober werden dann die günstigeren Abit Mainboards bei ECS hergestellt. Die High-End-Produkte der Firma sollen weiterhin in Abits chinesischem Werk hergestellt werden, bis man für deren Produktion Verträge mit einem neuen Subunternehmer geschlossen hat.

Abit kämpft derzeit mit der Abzahlung eines Kredits von mehr als 128 Millionen US-Dollar. Bis zum Ende des Jahres soll dieser zurückgezahlt werden und eine neue Geschäftsführung die Firma übernehmen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:20 Uhr Eschenbach trophy Fernglas
Eschenbach trophy Fernglas
Original Amazon-Preis
182,40
Im Preisvergleich ab
129,00
Blitzangebot-Preis
171,67
Ersparnis zu Amazon 6% oder 10,73

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden