Internet Explorer: Lücke birgt womöglich Gefahr

Internet & Webdienste Das Sicherheitsunternehmen Eeye Digital Security gibt bekannt, wiederholt eine Sicherheitslücke in IE entdeckt zu haben, die fremden Code einbringt. Ein Bericht wurde mittlerweile an Entwickler des Konzerns aus Redmond weitergegeben. Entsprechende Details ließ jedoch weder Eeye Digital, noch der Software-Riese selbst verlauten. Durch diese Strategie will man beiderseits sichergehen, dass die Anwender keiner zusätzlichen Gefährdung ausgesetzt werden. Im Moment wird die aufgedeckte Schwachstelle laut Microsoft auf Existenz geprüft - erst nach dem eventuellen Erscheinen eines Updates werde die Öffentlichkeit über nähere Details, wie auch über den tatsächlichen Gefahrenpunkt, informiert.

Betroffen seien nach Angaben von Eeye Digital Security Computer mit dem Betriebssystem Windows XP oder mit Windows XP sowie Service Pack 2. Derzeit werde untersucht, ob die Lücke bei weiteren Windows-Plattformen auftritt. Seitens Eeye Digital stufte man sie jedoch als schwerwiegend ein.

Security Advisory: www.eeye.com

Vielen Dank an Großer für diesen Hinweis!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:59 Uhr Dell Latitude E5420 (Zertifiziert und Generalüberholt)Dell Latitude E5420 (Zertifiziert und Generalüberholt)
Original Amazon-Preis
249
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
199
Ersparnis zu Amazon 20% oder 50

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden