RIAA will Digitalradio mit Kopierschutz versehen

Internet & Webdienste Die RIAA hat sich offenbar entschlossen, Lobbyismus dafür zu betreiben, dass die Hersteller von Digital Radio Empfängern insofern reguliert werden, dass man nicht mehr in der Lage sein soll, die Musik aus dem Radio aufzuzeichnen. Die Vereinigung der amerikanischen Musikindustrie wendet sich deshalb an den US-Kongress um ihre Forderungen durchzusetzen. Die Gesetzgeber sollen die Hersteller von Digitalempfängern dazu zwingen Beschränkungen in ihre Geräte einzubauen, so dass kein Material mehr über sie "kopiert" werden kann. Ausserdem soll die Qualität der Musik reduziert werden.

Nun hat sich die Electronic Frontier Foundation zu Wort gemeldet und dieses Vorhaben als innovationsbehindernd kritisiert. Die Industrie versuche die Regierung davon zu überzeugen, dass das was dem Konsumenten durch eindeutige Gesetzesregeln ausdrücklich erlaubt ist, zu kriminalisieren.

Weitere Informationen: Kommentar der EFF (englisch, PDF)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren46
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden