Polen: Kopien für 25 Millionen Euro sichergestellt

Internet & Webdienste Der polnische Kulturminister hat gestern bekanntgegeben, dass Polizei und Zoll seines Landes allein im letzten Jahr Raubkopien im Wert von 25 Millionen Euro sichergestellt haben. Er sieht diese Zahl als einen Durchbruch im Kampf gegen das Geschäft mit Kopien von Filmen, Spielen und Musik. Er sagte, dass es zwar immer noch massive Probleme mit dem Schutz von Urheberrechten gebe, Polen aber inzwischen nicht mehr zu den Ländern gehört, die von Plattenfirmen in dieser Hinsicht als besonders auffällig eingestuft werden. Trotzdem müsse weiter etwas gegen den Diebstahl geistigen Eigentums getan werden, da viele dies nicht so ernst sehen, wie einen Diebstahl von dem sie persönlich betroffen sind, so der Minister weiter.

Polen war von Verbänden der Musikindustrie mehrfach aufgefordert worden, energischer gegen Raubkopien und die illegale Vervielfältigung von CDs und DVDs vorzugehen. Es gab sogar Künstler, die aus Protest gegen die Überwältigende Menge von nicht genehmigten Kopien, die in Polen verkauft wurden, dort keine Konzerte mehr gaben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden