Sonneneruptionen stören derzeit Kommunikation

Am Mittwoch wurde nach Angaben von Meteorologen des NOAA Space Environment Center eine der grössten Sonneneruptionen seit Beginn der Aufzeichungen beobachtet. Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass derart Starke Eruptionen auch noch innerhalb der nächsten zwei Wochen auftreten werden. Durch die Sonneneruption kam es in allen Teilen der nördlichen Erdhalbkugel, in denen zu diesem Zeitpunkt die Sonne schien, zu massiven Störungen von Kommunikationssystemen. Auch in den nächsten zwei Wochen kann es vermehrt zu Störungen kommen, da die Stelle auf der Sonne an der die Eruptionen stattfinden sich in Richtung Erde dreht.


Nach Aussagen der Wissenschaftler kam es am Mittwoch in den USA vielerorts zu Ausfällen der Kommunikationssysteme von Rettungsdiensten, so auch am von Wirbelsturm Katrina verwüsteten Golf von Mexiko. Die Eruption wurde mit X-17 bewertet, was einer schweren Störung der Funkkommunikation gleich kommt.

Der bekannteste Effekt dieser Sonneneruptionen sind die so genannten Nordlichter. Es kann aber auch zu Störungen von Stromleitungen und Kommunikationssystemen kommen. In Kanada verursachte eine kleinere Eruption 1989 einen Stromausfall, der Teile des Landes lahmlegte.

Weitere Informationen: NOAA News Online
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
559,99
Im Preisvergleich ab
529,00
Blitzangebot-Preis
499,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 60,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden