Suse Linux 10 kommt im Oktober - RC erschienen

Linux Nachdem Suse den Quellcode diverser Komponenten seiner Distribution im Rahmen des "openSUSE"-Projektes öffentlich gemacht hatte, wird die neue Version 10 im Oktober das Licht der Welt erblicken. Diese bringt unter anderem Support für die Virtualisierungstechnik Xen und Novells iFolder. Anders als bisher ist die Standard-Version nun von vornherein kostenlos herunterzuladen, lediglich die 59 Euro teure Retail-Version bleibt weiterhin in den ersten Monaten nach der Veröffentlichung nur käuflich erwerbbar. Dafür wartet diese aber auch mit Handbüchern und Installations-Support auf.

Durch das openSUSE-Projekt soll vor allem die Paketerstellung erleichtert werden. Dafür gibt es nun das neue Tool "AutoBuild". Vor allem das kürzlich formierte "SUPER"-Projekt dürfte dies freuen, da es die Open-Source-Version der Distribution stark erweitern möchte.

Update (09.09.2005): Inzwischen steht ein Release Candidate von Suse Linux 10.0 zum Download bereit. Dieser könnte gelegentlich noch Fehler verursachen, die aber in der engültigen Ausgabe behoben sein werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren88
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr ORICO USB3.0 HUB
ORICO USB3.0 HUB
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
22,39
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,60

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden