Intel erwirbt Anteile an AntiVirus-Firma GriSoft

Wirtschaft & Firmen Intel hat für fast 17 Millionen US-Dollar Anteile an der tschechischen Firma GriSoft erworben, die vor allem AntiViren-Software herstellt. Die Investition ist nach Angaben von Intel die bisher Grösste in Zentral- und Osteuropa. GriSoft will mit dem Geld den Kundenstamm ausbauen und seine Software optimieren. In einer Erklärung des Chefs von Intel Capital, dem Investment-Arm des Unternehmens, hiess es, dass man durch den Erwerb der GriSoft-Anteile die weltweite Entwicklung und Verbreitung von AntiViren-Software fördern wolle. Intel will GriSoft nun helfen, die Sicherheit von Rechnern zu verbessern, die bei kleinen Firmen und Heimanwendern zum Einsatz kommen.

GriSoft ist in Deutschland vor allem durch die kostenlose AntiViren-Software AVG FREE bekannt geworden. AntiViren-Software der Firma wird derzeit auf mehr als 25 Millionen PCs weltweit eingesetzt. Besonders bei Heimanwendern ist der kostenlose Virenschutz durch die FREE-Variante der AVG-Suite beliebt. Intels Investition in GriSoft muss nun noch durch die Wettbewerbsbehörden in Tschechien genehmigt werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:30 Uhr Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Original Amazon-Preis
835,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
749,99
Ersparnis zu Amazon 10% oder 85,01
Nur bei Amazon erhältlich

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

Tipp einsenden