Musicload: 1,6 Millionen Kunden, 8 Millionen Songs

Internet & Webdienste Wie T-Online kürzlich meldete, hat man intern reichlich Grund zum Feiern. Knapp zwei Jahre nach dem Start des Musik-Download-Services Musicload wurden inzwischen 8 Millionen Songs abgesetzt. Auf Musicload.de stehen dem Kunden Titel und Alben aller Art zur Auswahl, die er probehören und gegen Gebühren herunterladen kann. Als Bonus und Präsent an die Bestandskunden will Anbieter T-Online vom 12. bis 15. September dieses Jahres die Preise seines Angebots gänzlich halbieren. Folglich muss der Nutzer für einen einzelnen Song lediglich 49 Cent bezahlen. Ferner bewegen sich die Preise für ein vollständiges Album schätzungsweise zwischen 6 und 8 Euro. Auch ein eigenes Programm, der Musicload Manager, wird angeboten, das Wiedergabe-Funktionen bietet.

Wenn man den Ergebnissen einer Umfrage der Marktforscher von Fittkau & Maaß Glauben schenken darf, ist T-Online mit Musicload in Deutschland absoluter Marktführer, und zwar weit vor dem iTunes Music Score. T-Online selbst sieht als Grund für die Beliebtheit vor allem die Bekanntheit des Internet-Anbieters selbst. Außerdem könne das Portal durch 570.000 Songs bestechen und so viele Kunden gewinnen, auch von der Konkurrenz.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:05 Uhr OUKITEL K3 Smartphone 4G FDD-LTE 5.5 Zoll FHD, Android 7.0 Octa-core 4GB RAM+64GB ROM, 4 Kameras 16.0MP+2.0MP, 6000mAh Akku Quick Charge Fingerabdruck, Dual SIM Ohne VertragOUKITEL K3 Smartphone 4G FDD-LTE 5.5 Zoll FHD, Android 7.0 Octa-core 4GB RAM+64GB ROM, 4 Kameras 16.0MP+2.0MP, 6000mAh Akku Quick Charge Fingerabdruck, Dual SIM Ohne Vertrag
Original Amazon-Preis
178,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
152,13
Ersparnis zu Amazon 15% oder 26,86
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden