So ein Myst: Cyan Worlds ist pleite *Update*

PC-Spiele Auch Kult-Games können nicht vor der anhaltenden Pleitewelle bei den Entwicklungsstudios retten. Das musste die Spieleschmiede Cyan Worlds nun am eigenen Leib erfahren. Und das, obwohl sie sich unter anderem für die legendäre Myst-Reihe verantwortlich zeigt, deren fünfter Teil in Kürze erscheinen soll. Finanzielle Schwierigkeiten gibt es bei Cyan schon seit einer Weile. Zur Zeit sind lediglich noch zwei Mitarbeiter übrig, die das Geschäft wohl endgültig abwickeln werden. Ob die Einnahmen durch Myst 5 noch etwas daran ändern können, ist fragwürdig.

Update: Wie heise.de berichtet, handelt es sich bei den beiden verbleibenden Mitarbeitern um Tony Fryman und den Firmenmitbegründer Rand Miller. Auf einem Foto verabschieden sich die beiden von den Fans der Spiele Myst, Riven und Uru, die weltweit über 12 Millionen mal verkauft wurden.

Der genaue Grund für die finanziellen Schwierigkeiten sind zum einen Schulden bei Publisher UbiSoft, und zum anderen Probleme, Financiers für neue Projekte zu finden. Dies geht aus einer Faq für das Spiel "Uru Obsession" hervor.

Quellen:

gamestar.de

heise.de

Abschiedsfoto
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden