Maxtor bringt rechnerunabhängige Festplatten

Hardware Die Maxtor Corporation, der drittgrösste Festplattenhersteller der Welt, sieht in Festplatten, die ohne an einen Computer angeschlossen zu werden funktionieren, einen neuen Absatzmarkt. Am Mittwoch soll ein neues System vorgestellt werden, das dies ermöglichen soll. Damit ist die Firma die erste ihrer Art, die versucht ihre Produkte unabhängig vom PC verwendbar machen will. Die neuen Geräte sollen als eine Art Unterhaltungszentrum dienen, mit dessen Hilfe ein Familienmitglied Musik im Wohnzimmer eine Film schauen kann, während ein Anderes in einem anderen Zimmer Musik hört und ein Weiteres Bilder der letzten Ferien auf einem Laptop ansieht.

Es soll möglich sein, bis zu zehn Räume mit Musik aus einer eigenen Playlist zu versorgen und bis zu vier Filme gleichzeitig auf verschiedenen Ausgabegeräten wiederzugeben. Dazu setzt das "Shared Storage Plus" Laufwerk auf Medienmanagement Software der Firma Mediabolic. In dem man auf Industriestandards setzt kann eine fast unendliche Vielfalt von Geräten mit dem Laufwerk verbunden werden.

Die Geräte sollen zunächst in drei Grössen verfügbar sein. Diese reichen von 200 und 300 Gigabyte bis zu 500 Gigabyte Speicherkapazität. Sie stellen sozusagen ein Software-Update von Festplatten dar, die zuvor eingeführt waren und in der Lage sind, automatisch BackUps von Daten erstellen können. Das Topmodell soll ab Oktober für 500 US-Dollar im Handel zu haben sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Sony MHC-V77D One Box Soundsystem (1440 Watt Ausgangsleistung, Mega Bass, USB, Bluetooth, NFC)
Sony MHC-V77D One Box Soundsystem (1440 Watt Ausgangsleistung, Mega Bass, USB, Bluetooth, NFC)
Original Amazon-Preis
644,17
Im Preisvergleich ab
629,00
Blitzangebot-Preis
547,17
Ersparnis zu Amazon 15% oder 97

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden