Nokia-Studie: Nutzer würden für Handy-TV bezahlen

Telefonie Kürzlich hat Handy-Hersteller Nokia in Kooperation mit Digita, Elisa, MTV, Nelonen, TeliaSonera und YLE einen Versuch mit 500 Personen durchgeführt, der ergab, dass Nutzer das über lange Zeit hinweg kritisierte Handy-TV zunehmend positiv aufnehmen und dafür Geld bezahlen würden. Im Einsatz war das Nokia Smartphone 7710. Rund 41 Prozent der Teilnehmer würden eine Bezahlung des TV-Angebots akzeptieren, wiederum 50 Prozent davon wären mit maximal 10 Euro im Monat einverstanden. Allgemein auf Begeisterung stießen aber Pauschalen. Immerhin sind 58 Prozent der Meinung, dass sich Handy-TV durchsetzen und zum alltäglichen Gebrauchsgegenstand werden kann. Der Test begann übrigens im März dieses Jahres in Finnland und endete am 20. Juni.


Die Kandidaten nutzten das mobile TV im Durchschnitt 20 Minuten täglich, wobei beliebte und meist gesehene Sendungen hauptsächlich Nachrichten, Sportveranstaltungen, Events und Familienprogramme gewesen waren. Erstaunlicherweise kamen Marktforscher aus den Vereinigten Staaten zu einem anderem Ergebnis: Befragte wären nicht oder nur vereinzelt bereit gewesen, für Fernsehen über das Mobiltelefon Gebühren zu entrichten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

Tipp einsenden