Digital-TV erreicht 9 Millionen deutsche Haushalte

Wie die Arbeitsgemeinschaft der Landesmedienanstalten heute meldete, sind mittlerweile mehr als neun Millionen deutsche Haushalte mit digitalem Fernsehen ausgerüstet. Eingebürgert vor drei Jahren, belegt Deutschland mit 25 Prozent jedoch die hinteren Plätze der Länder-Rangliste. Denn in Großbritannien empfangen 60 Prozent Digital-TV. Wenn man den Äußerungen von Hans Hege, Gemeinsame Stelle Digitaler Zugang der LMA, Glauben schenkt, wird eine derartige Steigerung wie in den vergangenen Jahren strikt ausbleiben. Das größte Problem nämlich sei, dass private Kanäle, wie zum Beispiel SAT1 oder RTL, bisher nicht digital im Kabel übertragen werden. Ansonsten biete digitales Fernsehen nur Vorteile: Störfreier, mobiler Empfang auf Notebooks und mehr Sender pro Kanal.

Eine weitere, so schlagartige Verbreitung der neuen Technik wäre möglich, wenn einzelne, gebührenpflichtige Angebote, denkbar wäre beispielshalber die Übertragung eines Fußballspiels oder Events, zur Verfügung ständen. Währenddessen wird auf der Internationalen Funkausstellung 2005 in Berlin ein Pilotprojekt, genauso wie im November 2002 beim Start des Digital-TV, begonnen: Problemloses und verlustfreies Fernsehen über das Handy.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden