Telekom will auf der IFA Festnetz-Handy vorstellen

IFA O2, Vodafone, E-Plus und weitere - starke Konkurrenten der Deutschen Telekom, insbesondere dann, wenn es um Homezone-Tarife geht. Seit einigen Jahren locken diese Anbieter mit Handy-Festnetz-Kombinationen Kunden. Um dem gerecht zu werden, will Konzern-Chef Kai-Uwe Ricke selbst ein Festnetz-Handy auf der IFA vorstellen. K. Ricke: "Wir werden für Nur-Mobilfunkkunden eine Homezone-Lösung und für Kunden, die ihren gewohnten Festnetzanschluss behalten wollen, ein Dual Phone anbieten." Einige Kritiker und Kenner sind jedoch der Ansicht, dass eine solche Lösung von der Telekom reichlich zu spät kommt. "Wer für sich in Anspruch nimmt, Innovationsführer zu sein, der muss als erster mit so einem Dienst auf dem Markt sein", so Martin Gutberlet von Gartner.

Obwohl zahllose Kunden für ein einziges Endgerät plädieren, werde es den Festnetz-Anschluss zu Hause oder in der Arbeit weiter geben, wie Gutberlet meint. Die Umsätze der Sparte T-Com werden trotz des neuen Handys zu wünschen übrig lassen, das Unternehmen wird aber "zumindest einen Teil der Umsätze im Konzern behalten können", äußert ein Branchenanalyst. Nähere Informationen zum Modell selbst sind übrigens noch nicht bekannt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr HIILIGHT LED Taschenlampe X3000 - XM-L2 Lenser
HIILIGHT LED Taschenlampe X3000 - XM-L2 Lenser
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6

Interessante IFA Links

Tipp einsenden