Autoren des Zotob-Wurms gefasst

Internet & Webdienste Wie das FBI gestern Abend bekannt gab, wurden am Donnerstag bzw. Freitag zwei junge Männer festgenommen, die die Autoren des vor zwei Wochen bekannt gewordenen Zotob-Wurms sein sollen. Dieser nutzt eine Sicherheitslücke in Windows-Rechnern um eine Hintertür zu öffnen, die es ermöglicht den Rechner fernzusteuern. Außerdem zwingt er Infizierte Rechner des öfteren zum Neustart. Der Wurm war kurz nach dem Erscheinen eines Sicherheitsupdates aufgetreten, welches Microsoft am letzten Patch-Day veröffentlichte. Betroffen waren neben der Nachrichtenagentur AP auch der Fernsehsender CNN, die Tageszeitung New York Times sowie zahlreiche US-Regierungsbehörden. Die beiden Männer, die in Marokko und der Türkei verhaftet wurden, sind 18 und 21 Jahre alt. Ihnen droht nun der Prozess in ihren Heimatländern.

Das FBI teilte weiter mit, dass bei der Ergreifung auch die Firma Microsoft mitgeholfen hat.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren108
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden