HP: Neues System macht Abfilmen im Kino unmöglich

Das amerikanische Unternehmen Hewlett-Packard hat eine neue Technik entwickelt, mit der das illegale Aufnehmen von Filmen in Kinos unmöglich gemacht wird. Wie genau das neue System funktioniert hat HP bislang noch nicht bekannt gegeben.

Experten gehen davon aus, dass ein ähnliches Verfahren wie bei "CamJam", einem Produkt der Firma Cinea, verwendet wird. Bei diesem Verfahren werden die CCD-Chips in den Camcordern durch die Steuerung der Lichtmodulation überfordert, so dass nur noch überbelichtete Bilder, oder Rauschmuster aufgenommen werden.

Die Kinogänger erkennen den phosphorisierenden Bildpunkt, der auf der Leinwand erzeugt wird, als einen hellen Punkt. Camcorder hingegen nehmen diesen als Lichtblitz wahr.

Link: CamJam

Link: Heise.de

Link: Hewlett-Packard

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren58
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:45 Uhr Gerber Messer Compact, GE31-001066
Gerber Messer Compact, GE31-001066
Original Amazon-Preis
49,90
Im Preisvergleich ab
32,99
Blitzangebot-Preis
36,97
Ersparnis zu Amazon 26% oder 12,93

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden