BA: Keine großen Probleme mit ALG-II-Software

Vor kurzem hatte es Berichte gegeben, wonach es im Computersystem der Bundesagentur für Arbeit (BA) zu schweren Problemen gekommen sei, die für die Empfänger des Arbeitslosengeld II schwerwiegende Folgen haben würden. Dies hat die Behörde nun ausdrücklich zurückgewiesen. Man kämpfe im Augenblick gegen einige Mängel und entwickle das System deshalb ständig weiter, hiess es. Eine Sprecherin der Bundesagentur teilte heute mit, dass die im Juli kurzzeitig aufgetretenen Probleme bei der Auszahlung des Arbeitslosengeld II inzwischen längst behoben seien und im Augenblick keine Probleme bestünden.

In einem Bericht der "Bild"-Zeitung hatte es heute geheissen, dass die BA mit Hilfe von 160 Entwicklern daran arbeite, eine pünktliche Auszahlung des ALG II sicherzustellen, weil es weiterhin schwere Mängel an dem benötigten Computersystem gebe. Die Zeitung berichtete weiterhin, dass die von T-Systems entwickelte Software erst in frühestens zwei Jahren den Anforderungen entsprechen könnte.

Im Juli hatte es bei Einmalzahlungen durch die Bundesagentur Probleme gegeben, durch die eine Viertelmillion ALG-II-Empfänger eine Woche länger auf ihr Geld warten mussten. Bei den Regelzahlungen hatte es nach Angaben einer Sprecherin keine Verzögerungen gegeben. Zu der Panne kam es, weil bei einem Software-Update ein Fehler aufgetreten war.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden