Mobilfunkpreise: Terminierungsentgelte sind Schuld

Telefonie Wie Simyo-Direktor Rolf Hansen am Sonntag bekannt gab, werden die nationalen Preise des Mobilfunks erneut einen Sturzflug erleben: "Die Minutenpreise werden in den kommenden Jahren weiter sinken." Obwohl Hansen keine nochmalige Senkung für Simyo vorsieht, soll der Minutenpreis bald deutlich unter seinen 19 Cent liegen. Der Vorstand verurteilte die Gebühren, die die Anbieter für ein Telefonat in ihr eigenes Handy-Netz verlangen und sieht darin den Grund für die im Vergleich zu benachbarten Ländern verhältnismäßig teuren Einheiten in der Bundesrepublik Deutschland. In etwaigen Fällen bilden die 15 Cent hohen Zuschläge nämlich größtenteils den Endpreis. Allerdings: "Die Discounter werden folgen, um den Kunden das bestmögliche Angebot zu machen."

"Die Terminierungsentgelte werden auch in Deutschland weiter unter Druck geraten; eine nächste Senkungsrunde ist für 2006/2007 angekündigt." Zudem wollen auch Verbraucherschützer und Regulierer eine angemessene Senkung dieser Terminierungsentgelte. Laut den Angaben von Rolf Hansen würden also die Abgaben an beispielsweise die Telekom über 75 Prozent der minutenweise anfallenden Preise für Kunden von Simyo ausmachen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden