Microsofts Xbox 360 wird in Südchina produziert

Hardware Jetzt ist bekannt geworden, dass das neue Modell von Microsofts Spielekonsole, namentlich Xbox 360, von drei unabhängigen, in China ansässigen Firmen produziert werden wird. Dadurch soll die anfängliche Produktion erstens zügiger beendet und zweitens die Abhängigkeit zu einem einzigen Betrieb gemieden werden. So könnte die Herstellung im Falle von Ausfällen und Störungen sichtlich besser aufgeteilt werden. Obwohl es die Hardware erst im November diesen Jahres im Einzelhandel zu kaufen geben wird, präsentiert sie Microsoft schon in zwei Tagen auf der Games Convention in Leipzig. Über einen möglichen Preis wurde bisher noch nichts Handfestes publik, jedoch geht ein Schweizer Kooperationspartner von plus minus 410 Euro aus.

Die Produzenten haben sich in Pearl River Delta, einem Landesteil im südlichen China, niedergelassen und werden die Xbox 360 serienmäßig anfertigen. Im Einzelnen wurden Flextronics, Wistron und Celestica als Fabrikanten genannt, wobei erstere das Modell indes schon hergestellt haben. Einen konkreten Erscheinungstermin erwähnte man übrigens noch nicht, ebenso wenig wie eine Bestätigung des oben genannten Preises.

Quelle: News-Einsendung - swissboy
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsoft Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden