Betreiber debitel senkt Minutenpreis auf 19 Cent

Telefonie Ausgelöst vom E-Plus-Filialbetrieb Simyo, der zeigte, dass sich durch günstige Angebote zahlreiche Kunden gewinnen lassen, verändert auch Betreiber debitel seine Preistabellen und will mit billigeren Gebührensätzen bestechen. Schon ab dem 22. August bestände eine Option auf einen Minutenpreis von 19 Cent in alle Netze. Nachdem T-Mobile mit einem preiswerteren Tarif, der über das eigene Netz betrieben wird, Antwort gab, will nun auch debitel mit seinem neuen Angebot namens "debitel light" punkten und im inzwischen lukrativen und gewinnbringenden Billigsektor mitmischen. Außerdem ähnelt die debitel-Offerte dem Preissschema von Simyo, was durch die Aussage eines Sprechers, es werde das Netz von E-Plus verwendet, untermauert wird.

Die ungewöhnlich günstigen Angebote lassen sich schon eine ganze Weile beobachten, auch in anderen Wirtschaftsbereichen. Von den renovierten Preislisten der DSL-Flatrates über Internet-Telefonie oder Billigvorwahlen bis hin zur vollkommenen Neugestaltung der Handy-Tarife: Wenn ein Provider mit einer Tarifsenkung beginnt, dauert es oft nicht lange, bis seine Konkurrenz nachzieht und für noch ansprechendere Preise wirbt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Lenovo ThinkPad X220 12,5 Zoll Notebook (Zertifiziert und Generalüberholt)
Lenovo ThinkPad X220 12,5 Zoll Notebook (Zertifiziert und Generalüberholt)
Original Amazon-Preis
229
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
183
Ersparnis zu Amazon 20% oder 46

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden