Neue Tastatur von Logitech: G15 Keyboard

Hardware Der Hardware-Hersteller Logitech hat eine neue Tastatur präsentiert, deren Ausstattung vorwiegend für intensive Gamer von Vorteil sein kann. Ein Hingucker ist das LC-Display am oberen Ende des Geräts: Hierüber wird der Anwender über den Status seiner virtuellen Figur im gerade laufenden Computerspiel unterrichtet. Diese Angaben können von Spiel zu Spiel unterschiedlich sein. Während im Autorennspiel Need For Speed Informationen zur Fahrgeschwindigkeit des Autos oder zum Treibstoffvorrat angezeigt würden, bekäme der Spieler während einer Ego-Shooter-Partie Daten zur noch verbleibenden Munition, den Lebenspunkten oder dem allgemeinen Status. Das Display, das die Tastatur um einen guten Zentimeter höher macht, kann wahlweise auch eingeklappt werden und macht das G15 wesentlich transportfreundlicher.

Logitech garantierte, dass schon bald einige Games auf den Markt kommen würden, die die benötigten Zahlen an den Treiber und dadurch an die Tastatur senden. Dem ungeachtet beinhaltet das Paket eine CD, auf der sich ein Software Development Kit findet. Mit dessen Hilfe können eigene Befehlszeilen geschrieben werden, die später jegliche Daten an das LCD weitergeben. Außerdem ist es möglich, eingehende Nachrichten, ID3-Tags von Musikdateien oder andere Dinge auf den Bildschirm zu schalten.

Was inzwischen zu beinahe jeder Logitech-Tastatur gehört: Direkt unter dem kleinen Bildschirm wurden Tasten zum Wiedergeben, Pausieren oder Stoppen von Musik plaziert. Zudem ist in der Mitte eine gut erreichbare und ausreichend große Lautstärkeregulierung angebracht worden. Wer lieber auf Individualität setzt, sollte sich die so genannten G-Tasten zu Herze nehmen. Es existieren 18 programmierbare Tasten in drei Modus. Zusätzlich kann die Belegung für jedes einzelne PC-Spiel definiert werden.

Dieses Mal ist auch was für die Nachtaktiven an Bord: Über einen Ein- und Ausschaltknopf besteht die Möglichkeit, eine Hintegrundbeleuchtung für die Tasten zu aktivieren. Für empfindlichere Augen verfügt das Keyboard über einen zweistufigen Dimmer. Zwei USB-Ports sorgen des weiteren für die volle Unterstützung zu Headsets oder anderen Gerätschaften. Zu guter Letzt wurde an die Deaktivierung der Windows-Taste gedacht: Über einen gesonderten Schalter kann jene dauerhaft unscharf gemacht werden.

Dieses Modell, das wahrlich als Ferrari unter den Tastaturen bezeichnet werden kann, soll nach eigenen Angaben ab Oktober dieses Jahres in allen deutschen Computerfachmärkten erhältlich sein. Kosten wird das gute Gerät stolze 79,99 US-Dollar. Um gewöhnliche Anwender von Windows nicht zu verwirren, gab Logitech eine Empfehlung ab, wonach diese Hardware und deren Preis vor allem für absolute Gamer interessant sein dürfte.

Quelle: News-Einsendung - swissboy
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren49
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden