Intel-Mainboards eventuell bald mit SIS-Chipsätzen

Hardware Wie die DigiTimes unter Berufung auf chinesische Quellen berichtet, führt man bei Silicon Integrated Systems (SIS) im Augenblick Gespräche mit dem weltgrößten Chiphersteller Intel, an deren Ende der Einsatz von SIS-Chipsätzen auf günstigen Intel-Mainboards stehen könnte. Weder Intel noch SIS wollten sich zu diesem Thema äußern. Die Verwendung von SIS-Chipsätzen auf Intel-Mainboards wäre ein absolutes Novum, obwohl Intel seit längerem mit Engpäßen zu kämpfen hat. Intel hatte erst kürzlich angekündigt die Produktion der Einsteiger-Chipsätze 915 und 865 im Oktober einzustellen.

Einige taiwanesische Motherboard-Hersteller begrüßten den Schritt, da sie davon ausgehen, dass auch in Zukunft Nachfrage für günstige Mainboards für Intel-Prozessoren besteht, obwohl Intel sie aufgefordert hatte, auf teurere Chipsätze umzusteigen, um den Plattformwechsel hin zu mehrkernigen CPUs zu beschleunigen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren41
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden