VMware geht mit Codesharing in die Offensive

Wirtschaft & Firmen Den Markt für Emulationssoftware, mit denen virtuelle Rechner eingerichtet werden können, beherrschen hauptsächlich zwei Produkte: VMware und VirtualPC von Microsoft. Mit beider Software lässt sich das Gleiche erreichen, doch kompatibel sind sie nicht miteinander. Ideale Voraussetzung also für einen Kampf, in dem es darum geht, die eigene Umsetzung zum weltweiten Standard zu machen. Vmware hat sich genau selbiges jetzt zum Ziel gesetzt und schon erste Schritte unternommen.

So kündigte das Unternehmen aus Palo Alto (CA, USA) am gestrigen Montag an, man werde Partner-Unternehmen Einblicke in den Code von VMware gewähren. Nach eigenen Angaben sollen darunter Unternehmen wie IBM, Intel und Hewlett-Packard (HP) und andere sein.

Seitens Microsoft ist derzeit nichts über derartige Initiativen bekannt. Microsoft soll aber wohl mit dem Gedanken spielen, VirtualPC in künftige Betriebssystem-Editionen zu integrieren. Was daraus wird, wir werden es sehen! ;-)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:50 Uhr Beamer, TENKER GP90 LCD Projektor Beamer, 3200 Lumen 1280x800 Auflösung Tragbar Heimkino Projektor Beamer mit HDMI-Kabel, unterstützt 1080P USB VGA AV HDMI für Xbox iphone Smartphone PC TV
Beamer, TENKER GP90 LCD Projektor Beamer, 3200 Lumen 1280x800 Auflösung Tragbar Heimkino Projektor Beamer mit HDMI-Kabel, unterstützt 1080P USB VGA AV HDMI für Xbox iphone Smartphone PC TV
Original Amazon-Preis
199,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
159,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 40
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden