Erste Erfolge im Kampf gegen "Nigeria Connection"

Internet & Webdienste Seit Jahren versucht die sog. "Nigeria Connection" gutgläubigen E-Mail-Empfängern mit wilden Versprechungen von Millionengewinnen Geld aus der Tasche zu ziehen. Ebenfalls seit Jahren versucht die nigerianische Regierung das Treiben der Betrüger zu unterbinden. Nach drei Jahren sollen nun erste Erfolge zu verzeichnen sein. Ein Regierungssprecher sagte, dass man bei Verdächtigen im Zeitraum zwischen Mai 2003 und Juni 2004 mehr als 700 Millionen US-Dollar in Form von Bargeld und Anlagen sichergestellt habe.

Mehr als 500 Verdächtige sollen verhaftet worden sein, mehr als 100 Fälle werden bereits vor Gericht verhandelt. In weiteren 500 Fällen laufen die Ermittlungen noch, so der Sprecher. Im Mai hatte die zuständige Behörde den ersten grossen Erfolg errungen, als ein Mann zu 16 Jahren Haft verurteilt wurde, der mit Hilfe einer Website sehr ertragreiche aber falsche Beschaffungsverträge anbot.

Der Verurteilte hatte bei seinen Aktionen dreisterweise den Namen des Chefs der für seine Verfolgung zuständigen Behörde verwendet. Er wurde von einem Ermittler dingfest gemacht, der sich als italienischer Geschäftsmann ausgegeben hatte.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden