Battlefield 2 – Spieleraccounts gehackt

PC-Spiele Ein vermeintlich hilfsbereites Mitglied der Battlefield 2-Community hat Electronic Arts letzt Woche auf eine Sicherheitslücke im neusten Teil des Multiplayer-Shooters hingewiesen. Da es darauf aber keine Reaktion gab, griff er zu weniger erfreulichen Methoden. Dies ist zumindest die Version des Hackers selbst, der selbige in einem Forums-Post verlauten ließ. Die Folge war, dass unzählige Battlefield 2-Accounts gehackt wurden, sodass viele Spieler auf Waffen zugreifen konnten, die sie noch nicht freigeschaltet hatten. Electronic Arts hat nun angekündigt, die Backups der betroffenen Accounts zu laden, womit das Sicherheitsleck aber immer noch nicht geschlossen wäre. Der Hacker droht zudem an, er werde mit seinen Veränderungen fortfahren, sollte Electronic Arts die Sicherheitslücke nicht schließen.

Alle die nach dem Laden des Backups ihres Accounts freigeschaltete Waffen vermissen, sollen sich bitte direkt an den EA Support wenden.

Quelle
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:05 Uhr Atolla USB 3.0 Externe HDD Dockingstation für 2.5 zoll 3.5 zoll SATA HDD SSD Festplatte mit 2 Data Charging USB Ports mit 12V/2A Netzteil Unterstützen UASP and Drives 4TB
Atolla USB 3.0 Externe HDD Dockingstation für 2.5 zoll 3.5 zoll SATA HDD SSD Festplatte mit 2 Data Charging USB Ports mit 12V/2A Netzteil Unterstützen UASP and Drives 4TB
Original Amazon-Preis
21,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
18,69
Ersparnis zu Amazon 15% oder 3,30
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden