2004/2005: MS verzeichnet hohen Jahresgewinn

Microsoft Entgegen den Erwartungen der Wallstreet ist der Umsatz des Konzerns Microsoft im vergangenen Geschäftsjahr um acht Prozent auf 39,8 Milliarden US-Dollar gestiegen. Ebenso wie der Jahresgewinn, der für das Jahr 2004 und 2005 mit 12,3 Milliarden US-Dollar, also einer Steigerung von 50 Prozent, überraschend positiv ausfiel. Der Gewinn pro Aktie steigerte sich um 0,37 auf 1,12 US-Dollar und erreichte somit einen Höchstwert. Darüber hinaus konnte der Umsatz im abschließenden Quartal um neun Prozent auf 10,2 Milliarden Dollar erhöht werden. Der Quartalsgewinn beträgt hingegen 3,7 Milliarden Dollar beziehungsweise 34 US-Cent je Aktie, wobei darin der Kartellstreit mit 756 Millionen Dollar als Sonderbelastung bereits miteinberechnet wurde.

Ein Sprecher kündigte an, dass 2006 "ein starkes Wachstum- und Investmentjahr" sein wird. Dabei betonte er, dass ein Umsatz von 43,7 bis 44,5 Milliarden Dollar, ein Gewinn je Aktie von 1,27 bis 1,32 Dollar und ein Gewinn von 18,3 bis 18,8 Milliarden US-Dollar in Aussicht gestellt wird. Abschließend schlussfolgerte er: "Wir sind aus dem Jahr mit acht Prozent Umsatzwachstum gekommen und sie werden sehen, wir streben für das neue Jahr zehn bis zwölf Prozent an, oder zweistellige Wachstumsraten."
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen