Apple kann dank iPod Umsatz und Gewinn steigern

Wirtschaft & Firmen Apple hat einmal mehr bewiesen, daß man mit gutem Marketing und interessanten Produkten auch in der heutigen Zeit sehr erfolgreich Computer und andere lebenswichtige Geräte verkaufen kann. Damit hat die Firma den Skeptikern, die eine Abschwächung des iPod-Absatzes durch die stärker werdende Konkurrenz vorausgesagt hatten, den Wind aus den Segeln genommen. Die Firma mit den kleinen weißen Kästchen hat im letzten Quartal den höchsten Umsatz ihrer Geschichte verbuchen können - dank ihrem iPod Musik-Player. Steve Jobs sagte, daß Apple sowohl den Umsatz als auch den Gewinn erheblich steigern konnte und führte einen Vergleich zum Vorjahresquartal an. Es hieß, daß man 320 Millionen Dollar Gewinn einstreichen konnte, während der Umsatz bei 3,52 Milliarden US-Dollar lag. Im Vorjahr war der Gewinn mit 61 Millionen wesentlich geringer gewesen. Der Umsatz legte nach Jobs' Aussagen um 75 Prozent zu.

Auch beim Computerverkauf konnte Apple gute Zahlen vorweisen. In den drei Monaten des 2. Quartals konnten 1,2 Millionen Macintosh Computer verkauft werden. Der Mac Mini trägt an dieser Zahl offensichtlich einen erheblichen Anteil. Zum Vergleich: Dell machte im vierten Quartal letzten Jahres einen Gewinn von 13,8 Milliarden US-Dollar.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:30 Uhr MEDION LIFE P85111 MD 87295 WiFi Internet Radio mit 2.1 Soundsystem, Multiroom, DAB+, UKW Empfänger, DLNA
MEDION LIFE P85111 MD 87295 WiFi Internet Radio mit 2.1 Soundsystem, Multiroom, DAB+, UKW Empfänger, DLNA
Original Amazon-Preis
149,99
Im Preisvergleich ab
119,95
Blitzangebot-Preis
111,00
Ersparnis zu Amazon 26% oder 38,99

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden