Konsumenten finden "Digitales Zuhause" zu teuer

Viele Hersteller wollen High-Tech-Geräte in das heimische Wohnzimmer bringen. Trotz großem Interesse seitens der Verbraucher, empfinden drei Viertel der Befragten die Kosten für das vernetzte Zuhause als zu hoch. Ein viertel geht sogar davon aus, solche Dienste niemals bezahlen zu können.

Die Hauptrolle beim vernetzten Zuhause übernimmt ein Computer. Filme, Bilder und Musik werden auf dem PC gespeichert und können über den Fernseher, beziehungsweise die Stereoanlage wiedergegeben werden.

Wie aus der Befragung weiter hervorgeht, wünscht sich die Mehrheit der Konsumenten eine Lösung aus einer Hand und möchte nicht mehrere verschiedene Geräte im Wohnzimmer stehen haben.

"Trotz dieses eindeutigen Wunsches potenzieller Kunden haben viele Unternehmen bisher keine Komplettlösung im Angebot", so Nikolaus Mohr, Partner beim Management- und Technologie-Dienstleister Accenture.

"Will man in diesem Markt erfolgreich sein, werden Partnerschaften zwischen Anbietern von Hardware und den dazugehörigen digitalen Inhalten sowie Dienstleistungen mit entsprechender Technologie-Kompetenz zum ausschlaggebenden Erfolgskriterium", so Mohr weiter.

Quelle: Futurezone

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden