Britische Microsoft Homepage wurde gehackt

Internet & Webdienste Die Webseite der britischen Microsoft-Filiale wurde am späten Dienstag Abend Opfer eines Hackerangriffs. Auf der Seite war für kurze Zeit eine Nachricht zu lesen, die den venezuelanischen Hacker Rafa unterstützen sollte. Ein bekannter "Defacer" hatte sie dort plaziert. Microsoft.co.uk ist inzwischen wieder zu seinem normalen Aussehen zurückgekehrt und das GIF-Bild ist entfernt worden. Ein Microsoft-Sprecher sagte, dass man die Attacke untersuche. Es gäbe keinen Grund zu der Annahme, dass Daten von Kunden oder andere sensible Informationen gestohlen worden seien. Der Angreifer nutzte laut einem Hackerarchiv eine Fehleinstellung des Webservers aus, der mit IIS 6 und Windows 2003 Server betrieben wird.


Das Bild von "Apocalypse" hatte die Aufschrift "FREE RAFA - HACK IS NOT A CRIME". Der Hacker hat sich bereits mehrfach für seinen Kollegen Rafael (Rafa) Nunez-Aponte eingesetzt, indem er die Webseiten von US-Institutionen und Regierungsbehörden mit seinen Nachrichten versah. Rafa ist in den USA inhaftiert, weil ihm Einbrüche in Server des US-Verteidigungsministeriums vorgeworfen werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren72
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Withings Kabelloses Blutdruckmessgerät
Withings Kabelloses Blutdruckmessgerät
Original Amazon-Preis
98,86
Im Preisvergleich ab
98,83
Blitzangebot-Preis
73,98
Ersparnis zu Amazon 25% oder 24,88

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden