T-Online expandiert: Spanischer Internetprovider gekauft

Wirtschaft & Firmen Der Internetprovider T-Online hat das spanische Telekommunikationsunternehmen "Albura" für 61,5 Millionen Euro gekauft. Mit dem Preis hat T-Online auch die Schulden des angeschlagenen Konzerns gekauft. Ohne Schulden hat "Albura" einen Wert von etwa 35 Millionen Euro. Zusätzlich hat T-Online die Berechtigung das Daten-Backbone, welches vorher "Albura" nutzte, weiter nutzen zu können. Dies sicherte der Verkäufer, die Red Electrica de Espane, T-Online in einem Nutzungsvertrag zu. Damit erhält T-Online zugriff auf ein modernes, Markt abdeckendes Glasfaserkabel-Netzwerk, mit einer Gesamtlänge von 7.500km. Zusätzlich kann T-Online die so genannte "letzte Meile" zum Endkunden nutzen.

Mit dem Kauf will die Telekom-Tochter den Marktanteil auf 15% in Spanien ausbauen. Schon seit 2000 ist T-Online auf dem spanischen Markt vertreten, durch den Internetprovider "Ya.com". Mit dem Kauf verdeutlicht T-Online die "zügige Weiterentwicklung der Expansionsstrategie". Erst vor kurzem hat der Internetprovider bekannt gegeben, dass man ein eigenes Breitbandnetz in Frankreich aufbauen wolle.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden