Eine Million Nintendo DS in Europa verkauft

Wirtschaft & Firmen Nach knapp drei Monaten seit Verkaufsstart in Europa, hat Nintendo bereits eine Million Nintendo DS verkauft. Alleine 500.000 Stück wurden in den ersten drei Wochen nach dem Verkaufsstart am 11. März verkauft. Weltweit hat der japanische Konzern bereits fünf Millionen Stück des Handhelds absetzten können. Allerdings ist der Nintendo DS in Japan und den USA auch schon seit Herbst letzten Jahres zu erhalten. Doch bei Nintendo sieht man der Zukunft des Nintendo DS optimistisch entgegen. So rechnet man in Japan sogar mit einem steigenden Umsatz.

Doch ob sich dies bewahrheitet, wird sich erst zeigen wenn Sonys "Playstation Portable" am 1. September in Europa erscheint. Dieser hat wesentlich mehr zu bieten, kostet aber auch 250€. Nintendo will mit dem einzigartigem Spiele-Erlebnis und dem niedrigen Preis von 150€ gegen die Konkurrenz vorgehen.

Weitere Spieltitel die vor allem auf das Konzept der zwei Bildschrime zurückgreifen sollen, sind bereits geplant. Bei Nintendo arbeitet man an Titeln wie "Nintendogs". In diesem Spiel geht es darum, einen virtuellen Welpen zu trainieren und auf zu ziehen. Klassiker wie "Mario Kart" sollen auch in einer DS-version erscheinen. Auch Lizenztitel wie "Die Sims 2" und "Need for Speed: Most Wanted" sollen bis Ende des Jahres erscheinen.

Homepage: Nintendo
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

New Nintendo 3DS im Preisvergleich

Tipp einsenden