Polizei gelingt Schlag gegen Produktpiraten

Internet & Webdienste Wie die Staatsanwaltschaft Magdeburg am Samstag bekannt gab, gelang der Polizei ein Schlag gegen Produktpiraten. Damit bestätigte die Staatsanwaltschaft einen Bericht des Nachrichtenmagazins Der Spiegel vom vergangenen Mittwoch. Das Magazin hatte berichtet, dass Ermittler 14 Büros und Wohnungen in acht Deutschen Städten durchsucht hätten. Sie sollen seit 2003 mehr als 76.000 Plagiate unter dem Namen Joop! im Internetauktionshaus eBay verkauft haben. Mehr als 2,3 Millionen Euro Gewinn sollen die Produktpiraten allein mit gefälschten Produkten der Hamburger Modemarke Joop! gemacht haben. Dem Modehaus soll dadurch ein Schaden von 5,5 Millionen Euro entstanden sein, so erste Schätzungen.

Gleichzeitig mit den deutschen Fahndern schlugen auch in Istanbul Fahnder zu. Wie Ermittlungen zeigten, wurden die gefälschten Schmuck- und Lederwaren in Istanbul hergestellt und dann an dem deutschen Zoll vorbei ins Land geschmuggelt, bevor sie bei eBay versteigert wurden.

Um den Weg des Geldes zu verschleinern wurden Anzeigen in türkischen Zeitungen in Deutschland geschaltet, die Bürger ermuntern sollten, für 500 Euro ihre Bankkonten für die Geldtransfers herzugeben. Die Magdeburger Polizei identifizierte bislang 59 Konten bei elf Banken.

Vielen Dank an swissboy für den Hinweis!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden