Michael Dell: Mac OS X auf Dell-PCs? Ja bitte!

Wirtschaft & Firmen Michael Dell, Chef des PC-Herstellers Dell, hat auf Anfrage des US-Magazins Fortune, ob er Mac OS X in Kombination mit den Computern seiner Firma verkaufen würde, gesagt, dass er damit kein Problem hätte, wenn Apple Mac OS X auch für normale PC-Hardware freigeben würde. Bisher hatten auch andere Firmen ihr Interesse bekannt, wollten sich aber nicht öffentlich äussern, um Microsoft nicht zu verärgern und so Umsätze zu gefährden. Bis zum heutigen Tage steht ein derartiger Schritt kaum zur Debatte, da Apple-Chef Jobs mehrfach betont hatte, dass er auf keinen Fall Mac OS X für andere Systeme freigeben wolle. Es würde auch zum jetzigen Zeitpunkt wenig Sinn ergeben, da einer der Vorteile, den Apple für sich in Anspruch nimmt, ist, dass die Firma genau bestimmen kann welche Komponenten in ihren Systemen zum Einsatz kommen sollen.

In Frage käme höchstens ein Modell, bei dem Apple Mac OS X zwar lizenziert, aber nur für Systeme von Herstellern, die zustimmen nur bestimmte Hardware-Komponenten zu verbauen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden